„Golden 20s“ – Das war der Musikball 2020

Eine rauschende Ballnacht durften wir mit zahlreichen Gästen am „magischen“ Datum 22.02.2020 feiern. Neben der Spekulation mit Sekt- und Bierpreisen an der Wallstreet konnten die Gäste auch bei der Tortentombola ihr Glück versuchen. Highlight war die Mitternachtseinlage: Ein Stummfilm à la Charlie Chaplin bot Einblicke in den Musikeralltag, außerdem heizten unsere Charleston-Tänzer*innen ordentlich ein! Musikalisch eröffnete unsere hauseigene „Big Band Waldneukirchen“, daran anschließend begleitete die Band tuneup aus Salzburg das Publikum. Die stets volle Tanzfläche sprach für sich! Auch in der Kellerbar sorgte DJ Erbsi bei seiner Premiere für Stimmung. Wir bedanken uns herzlich bei allen Gästen, Helfer*innen und Unterstützer*innen für diese wunderbare Ballnacht. Mehr Fotos sind in der Galerie zu finden.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahl 2020

Am 02. Februar 2020 wurden die unterstützenden Vereinsmitglieder zur Versammlung ins ehemalige Gasthaus Pachinger geladen. Anlass war die Neuwahl des Vorstandteams und des Obmann. Die Neuwahl, Ehrungen und Funktionärsberichte wurden mit einem kleinen Frühschoppen musikalisch umrahmt. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die FF St. Nikola für die hervorragende Bewirtung

Johann Ömer hat die letzten drei Jahre den Musikverein geleitet und durfte nach einstimmiger Wahl sein Amt an Bernhard Angerbauer übergeben. Diesem ist das Amt ja bereits vertraut: er ist zugleich Vorgänger von Johann Ömmer. Gemeinsam mit einem verjüngten und frischen Vorstandteam ist der MV Waldneukirchen so fit für die Zukunft! Wer genau welche Funktion inne hat, kann in der Sparte Vorstand nachgelesen werden.

Außerdem wurden einige Musiker und Musikerinnen für ihr jahrelanges Engagement und ihre Mitgliedschaft geehrt. Wir danken euch für euren Einsatz!

Erhalten haben

  • die Verdienstmedaille in Bronze: Anna Schimpfhuber
  • die Verdienstmedaille in Silber: Markus Sattler und Johannes Schörkhuber
  • die Verdienstmedaille in Gold: Josef Diwald, Franz Ganglbauer und Friedrich Stögermair
  • das Ehrenzeichen in Silber: Klaus Diwald, Johannes Riedl und Evelin Wolfschwenger
  • das Ehrenzeichen in Gold: Bernhard Angerbauer
  • das Verdienstkreuz in Silber: Ewald Barteder
  • das Verdienstkreuz in Gold: Karl Gebeshuber – für unglaubliche 57 Jahre als aktives Mitglied des Musikvereins Waldneukirchen !

Tag der offenen Musikheimtür

Am Sonntag, 24. November 2019 fand der Tag der offenen Musikheimtür statt. Vorher durften wir zu Ehren der heiligen Cäcilia den Gottesdienst musikalisch gestalten. Für die abwechslungsreichen Stücke („St. Florian Choral“, „Weils a Herz hast wie a Bergwerk“, „Weit, weit weg“, …) ernteten wir viel Lob. Nach der Messe luden wir die Bevölkerung in unser Musikheim ein. Bereits am Vortag wurden fleißig Sesseln und Tische verschoben, Festschriften und Fotoalben herausgesucht, Kuchen gebackt, verschiedenste Besorgungen gemacht, um ein gemütliches Ambiente in unserem Proberaum zu schaffen. Im Musikheim erwartete unsere Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreiches Programm. Den Anfang machten unsere Youngstars, die unter der Leitung von Anna Schimpfhuber ihr musikalisches Können unter Beweis stellten. Außerdem gab es für unsere Gäste selbstgemachte Säfte, Kuchen und das Musiker Menü nämlich Frankfurter mit Senf und Kren.

Zusätzlich bestand die Möglichkeit alte Chroniken und Festschriften zu bestaunen. Außerdem wurden im Musikheim immer wieder Fotos und Videos von Ausrückungen gezeigt. Die „Ausireißer“ (eine Abordnung der Musikkappelle) sorgten im Anschluss an die Jungmusiker für Frühschoppen Stimmung. Es war eine sehr gelungene und gut organisierte Veranstaltung, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Wir möchten uns noch einmal recht herzlich bei unseren Besucherinnen und Besuchern bedanken. Es war sehr schön zu erleben, wie viele Menschen sich für unseren Musikverein interessieren beziehungsweise wie sie unseren Verein wertschätzen und unterstützen.

Jungmusikermartinee 2019

Am Sonntag, 17.11.2019 wurden im Rahmen der alljährlichen Jungmusikermatinee die absolvierten Leistungsabzeichen gefeiert. Der Steyrer Vize-Bürgermeister Wilhelm Hauser und die neue Landesjugendreferent-Stv. Bianca Rieger durften gemeinsam mit der Bezirksleitung 199 Abzeichen an die erfolgreichen Musiker und Musikerinnen überreichen. Umrahmt wurde der Vormittag vom Bezirksjugendorchester BJO Steyr unter der Leitung von Peter Rathgeb, mit Waldneukirchner Beteiligung. Auch Bürgermeister Karl Schneckenleithner kam, um zu gratulieren. Wir freuen uns sehr, dass wir heuer satte neun Leistungsabzeichen entgegennehmen konnten.

Wir gratulieren…
… zum Junior Leistungsabzeichen: Lukas Haas auf der Trompete, Viktor Diwald am Schlagwerk und Johannes Diwald auf der Posaune. Alle drei legten die Prüfung mit ausgezeichnetem Erfolg ab.
… zum Bronzenen Leistungsabzeichen: Gloria Schaupp auf der Klarinette, Eva Huber auf der Querflöte und Lukas Blatancic am Saxofon. Wir freuen uns, „die Bronzenen“ bald offiziell in der Kapelle aufzunehmen.
… zum Silbernen Leistungsabzeichen: Christian Barteder auf der Klarinette, Kathrin Hirtenlehner auf der Querflöte und Leo Höller auf der Trompete.

Mit der Absolvierung der zweiten Übertrittsprufung nehmen die Jungmusiker und Jungmusikerinnen eine Vorbildfunktion im Verein ein. Weiter so!
Weitere Fotos unter diesem Link( https://www.meinbezirk.at/steyr-steyr-land/c-leute/zahlreiche-besucher-bei-der-jungmusikermatinee_a3759573 ) zu finden.

von links: Johannes Diwald, Viktor Diwald, Eva Huber, Lukas Blatancic
nicht am Bild: Lukas Haas, Gloria Schaupp, Christian Barteder, Kathrin Hirtenlehner, Leo Höller
von links: Christian Barteder, Gloria Schaupp

Vorspielnachmittag „Herbstklänge“

Unter dem Motto „Herbstklänge“ stand der heurige Vorspielnachmittag der Jungmusiker und Jungmusikerinnen am 10.11. 2019. Vor dem vollen Probensaal präsentierten unsere Nachwuchstalente ihr Können und überzeugten die Zuhörer und Zuhörerinnen davon, dass die musikalische Zukunft des Vereins gesichert ist. Souverän durchs Programm führte Jugendreferentin Anna Schimpfhuber. Genauso vielfältig wie die Instrumente, auf denen gespielt wurde, waren auch die Besetzungen – alleine, im Duo oder Trio. Von „We will rock you“, über „Willi Wonka“ bis hin zu Fanfaren und Improvisationen waren die unterschiedlichsten Stilrichtungen abgedeckt: genau das Richtige für einen herbstlichen Sonntagnachmittag. Im Anschluss wurden die tollen Auftritte bei Kaffee und Kuchen noch gefeiert. Beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 24.11.2019 spielen die Jungmusiker gemeinsam im Jugendorchester.

Nachmittagskonzert & Kegelabend

Nachmittagskonzert 

img_7141Ganz nach dem Motto „dem Nebel entliehen“ folgten am Samstag, 19.10.2019 zahlreiche Gäste unserer Einladung in das Gästezentrum Bad Hall zum Nachmittagskonzert. Moderatorin Teresa Diwald leitete die Zuhörenden mit lustigen Anekdoten und Gedichten durch das Konzert. Viele der unter Kapellmeisterin Elisabeth Eder dargebotenen Konzertstücke hatten Wiedererkennungspotenzial: Melodien von Rainhard Fendrich und Frank Sinatra erklangen ebenso wie die altbekannten Hits von Boney M. Abgerundet wurde das Programm mit klassischen Stücken wie der Brin-Polka oder dem Textilaku-Marsch. Der Tourismusverband Bad Hall und wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Kegelabend 

Nachdem wir beim Nachmittagskonzert in Bad Hall unser Bestes gaben, stärkten wir uns mit leckerem Essen in der Dorfstube Inzersdorf. Unsere getankten Energiereserven mussten wir anschließend gleich wieder aktivieren: Ein Kegeltunier stand auf dem Programm! Organisiert von Trompeter Hannes Riedl wurden die erkegelten Punkte gleich in drei Wertungen geltend gemacht. In der Einzelwertung triumphierten Josef Diwald mit sensationellen „zwei Sauen“ und einem „Kranzl“, außerdem überraschte eine unserer jüngsten Musikerinnen Kathrin Hirtenlehner mit dem Damensieg. Das Paar, das dem Durchschnitt am Nächsten kam, war Hannes und Fridi Riedl. In der Satzwertung konnten unsere Tubisten überzeugen: sie dürfen sich auf ein Frühstück der unterlegenen Klarinetten freuen. Gerüchten zufolge bereiten sich diese schon für die Revanche beim nächsten gemütlichen Kegelabend vor.